Pflegehinweise

Ein Wort zur Reinigung unserer Schafwollprodukte:    
Sowohl unsere Decken, als auch die Kleidung werden aus unbehandelter Schaf-Schurwolle gefertigt. Keinerlei chemische Ausrüstung! Somit bleibt das Lanolin im fertigen Produkt erhalten. Und das Lanolin ist genau die natürliche Substanz, die die Wollfaser schützt - vor Regen und Schmutz. Insofern sind alle unsere Schafwollprodukte pflegeleicht. Am Besten über Nacht ins Freie hängen - gerade auch inder kalten Jahreszeit - am nächsten Morgen fühlt sich die Wolle samtweich und wie neu an, alle Fremdgerüche hat die Nacht mitgenommen...
Sollte dennoch eine Wäsche notwendig werden, dann in jedem Fall mit rückfettendem Wollwaschmittel (möglichst aus dem Bioladen), um den Lanolingehalt zu erhalten. Handwäsche separat mit kaltem Wasser, oder moderne Waschmaschine mit Wollwaschgang bei max. 30 Grad.

Und noch ein Wort zu Motten:    
Da unsere Schafwollprodukte naturbelassen sind, haben sie auch keinen chemischen Mottenschutz. Alle natürlichen Mottenschutzmittel wie z.B. Zedernholz wirken nur bedingt und geben keine Garantie. Das einzig probate und 100%ige Mittel gegen Motten ist Bewegung und Licht! Deshalb alle Wollsachen öfters aus dem Schrank holen und an der frischen Luft ausschütteln. Nur wenn Wolle länger ohne Bewegung liegt, können die Motten Ihre Eier darin ablegen, aus denen dann die Larven ausschlüpfen und ihr zerstörerisches Werk beginnen.
Naturbelassene Wolle braucht Luft und Bewegung!

Zuletzt angesehen